Jetzt Buchen

Infrarotkabine

Infrarotkabine

Eine Infrarotkabine von Physiotherm® ist sicherlich die angenehmste und schönste Form der Gesundheitsvorsorge. Denn damit kann man den gesamten Organismus in Schwung bringen.

Was ist das Physiotherm Prinzip?

Das Physiotherm Prinzip unterscheidet sich von der Funktionsweise einer Sauna, einer Biosauna oder einer anderen handelsüblichen Wärmekabine.

Die Besonderheit des Physiotherm Prinzips liegt in der Niedertemperatur-Infrarottechnik. In der Physiotherm® Infrarotkabine liegt die Lufttemperatur zwischen angenehmen 30 °C und 37 °C. In diesem Temperaturbereich sind Wärmeaufnahme und Wärmeabgabe eines unbekleideten, ruhenden Menschen im Gleichgewicht.
  
Der Körper muss keine Energie aufwenden, um sich zu wärmen oder zu kühlen. Er befindet sich in einer "thermisch neutralen Umgebung". Das bedeutet, das die körpereigene Wärmeregulation "in Ruhe" ist. Der Organismus kann nun über die Haut leicht Wärme aufnehmen und leicht wieder an die Umgebung abgeben. In derPhysiotherm® Infrarotkabine wird dem Körper zusätzliche Wärme ausschließlich über die Strahler im Rückenbereich zugeführt.

Durch das Physiotherm Prinzip wird die Wärmeanwendung besonders gut verträglich. Sie ist mit einem milden Ausdauertraining für das Herzkreislaufsystem vergleichbar.